Suche
GFWW e.V. > News | Presse > News  
 

News des GFWW e.V.

 
Innovationsforum-Mikrosystemtechnik

»Innovationsforum Mikrosystemtechnik, Optik, Sensorik – neue Chancen für die Zusammenarbeit Brandenburg-Niederschlesien« Breslau 8./9. Juni 2017 Delegation aus Brandenburg
Bildquelle: © GFWW e.V.

Stammtisch Microelektronik

4. Treffen des »Stammtisches Elektronik«
am 5. Juli 2017 in Müllrose
(Bildquelle: © GFWW e.V.)

Ehrenmitglieder
Ehrenmitglieder 2017
von links: Prof. Dr. H. Richter (Vorstandsvorsitzender), Dipl.- Phys. M. Aigringer, W. Mögle (Vorstandsmitglied), M. Milstrey (stellv. Vorsitzender), Prof. Dr. B. Glück
(Bildquelle: © GFWW e.V.)

15 Jahre Prignitz Mikrosystemtechnik
Beim Firmenjubiläum 15 Jahre Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH in Wittenberge (von links: Prof. Dr. Hans Richter - Vorstandsvorsitzender der GFWW, Dr. Gert Schönfelder - ADZ NAGANO GmbH, Ramesh Sirsi - ADS Sensortechnik pvt ltd., Dietmar Arndt -Geschäftsführer Prignitz der Mikrosystemtechnik GmbH)
(Bildquelle: © GFWW e.V.)


Auditorium 2. Frankfurter Wissenschafts-und Wirtschaftstag
Auditorium »2. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag« (Bildquelle: © Heide Fest)

Professor Dr. Richter
Prof. Dr. Hans Richter bei der Begrüßung zum »2. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag« (Bildquelle: © Heide Fest)

GFWW auf der Intersolar 2015
GFWW auf der Intersolar Europe 2015 in München, Stand LUMITR Mannheimer Versicherung AG (Bildquelle: GFWW e. V.)

Auditorium des 1. Frankfurter Wirtschafts-und Wissenschaftstages
Auditorium des 1. Frankfurter Wirtschafts-und Wissenschaftstages, EUV, Logensaal, 29.01.2015 (Bildquelle: GFWW e.V.)

Logenhaus Frankfurt (Oder)
Logensaal der Europa-Universität Viadrina
im Logenhaus,
Veranstaltungsort für den
1. Frankfurter Wirtschafts- und Wissenschaftstag (Bildquelle: Europa-Universität Viadrina)

Messestand Intersolar 2014 München
ZIM-Kooperationsnetzwerk »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« auf der Intersolar Europe 2014 in München

Prof. Hans Richter mit seinem Gastgeber Prof. Deren Yang
Prof. Hans Richter mit seinem Gastgeber Prof. Deren Yang während seines Besuches in Hangzhou, Volksrepublik China

GFWW im Gespräch mit dem Vertreter der Vattenfall Europe Mining AG
Konferenz-Pause in Sulechow: J.-U. Raschke, GFWW im Gespräch mit dem Vertreter der Vattenfall Europe Mining AG

Bildquelle:
IX konferencja »Energetyka przygraniczna Polski i Niemiec - doświadczenia i perspektywy« 16. November 2012
Sulechów

Lubuskie Towarzystwo na Rzecz Rozwoju Energetyki

PV Konferenz 2012
Photovoltaik – Konferenz, 22. Juni 2012
Business Innovation Centre Frankfurt (Oder)


Auditorium Photovoltaik 2011
Auf dem Technologietag »Photovoltaik 2011 - Sicherung des Produktionsstandorts Deutschland durch Ausbau der Wertschöpfungskette und Vernetzung«

Bildquelle:
Technologietag Photovoltaik 2011 23. November 2009 Resort Schwielowsee
GFWW  

Mitglieder auf dem Industry Strategy Symposium 2010
GFWW – Mitglieder auf dem Industry Strategy Symposium (ISS Europe 2010) von SEMI in Dublin, Februar 2010 | v. l.: J. Ludwig, Geschäftsführer Colandis GmbH, H. Richter, GFWW; C. Claeys, Chairman ISS, IMEC Leuven H. Reichardt, Präsident DAS Environmental Expert GmbH H. Kundert, President SEMI Europe

5. Technologietag
Technologietag Mitteldeutschland 2009
M. Milstrey, stellv. Vorstandsvorsitzender (links) und Prof. Dr. H. Richter, Vorstandsvorsitzender (rechts) nehmen die ernannten Ehrenmitglieder Dr. Gunter Müller, Dr. Josef Morgenthal und Detlef-Heino Ewert (von links nach rechts) in die Mitte.

Bildquelle:
5. Technologietag Mitteldeutschland
3. November 2009
Hilton Berlin

Bildjournalist Winfried Mausolf, Frankfurt (O.)


Technologietag
Die Veranstalter des 4. Technologietages Mitteldeutschland 2008
Dr. Klaus Schindler, Geschäftsführer OptoNet e. V., Jena Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender GFWW e. V., Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Dieter Landgraf-Dietz, Vorstand Silicon Saxony e. V., Dresden mit Heinz Kundert, President SEMI Europe, Brussels, (v. l.)

Bildquelle:
4. Technologietag Mitteldeutschland
18. November 2008
BIC Frankfurt (Oder)

Bildjournalist Winfried Mausolf, Frankfurt (O.)


Im Konferenzsaal auf dem Technologietag 2007»Photovoltaik-Standort Frankfurt (Oder) – Innovative Produktlösungen für Zukunftsmärkte«
(Foto: Winfried Mausolf, Frankfurt (Oder))

Logo GFWW und IEID Shanghai

GFWW auf IEID 2018

Auf Einladung der Chinese Academy of Engineering nahm Prof. Dr. Richter
als Keynote Speaker an dem International Forum on Innovation and Emerging Industries Development (IEID 2018) vom 19. – 20. September 2018 in Shanghai teil.

Der Titel seines Vortrages lautet: »Silicon – Skeleton of Semiconductur Applications Closed Loop: Materials, Functionality, Performance, and New Materials«

 

newsbreak

Logo GFWW UNI Viadrina

4. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag

Plattform zum Informationsaustausch zwischen den Wissenschaftlern an der Europa-Universität Viadrina und den Unternehmen in Frankfurt(Oder) und Umgebung.

Termin: Dienstag, 23. Oktober 2018

Ort: Logensaal der Europa-Universität Viadrina
Logenstraße 11-12
15230 Frankfurt (Oder)

Veranstalter: Europa-Universität Viadrina und
Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e.V.

Programm (PDF Dokument)
Anmeldeformular (PDF Dokument)
Presseinformation (PDF Dokument)

 

newsbreak


Logo Gfww und Uni Viadrina Transferstelle

Wirtschaftsforum an der Europa-Universität Viadrina
»Einsatz von Kreativitätstechniken in dynamischen Unternehmen«

Termin: Mittwoch, 18.04.2018, 16:00 - 19:00 Uhr

Ort
: Senatssaal (HG 109) der Europa-Universität Viadrina
Große Scharnstraße 59, 15230 Frankfurt (Oder)

Veranstalter
: GFWW und Transferstelle der Europa-Universität Viadrina

Prof. Dr.  Stadtmann   Prof. Dr. Georg Stadtmann ist seit 2009 Professor für Makroökonomie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Zuletzt war er an der University of Denmark am Institut für Unternehmensführung tätig.

Schwerpunkt seiner Forschung ist u. a. die internationale Makroökonomie und die Erwartungsbildung an den Finanzmärkten.


Einladung (PDF Dokument)

newsbreak

Logo ISS Europe

ISS EUROPE 2018

Vom 4. - 6. März 2018 findet in Dublin (Ireland), die von SEMI Europe veranstaltete Konferenz ISS EUROPE 2018 - »Strategies and Innovations to Compete Globally« statt. Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, ist Mitglied des für die Agenda der Konferenz verantwortlichen ISS Europe Committee.

mehr auf semi.org »

newsbreak

Logo GFWW

Besuch des Elektronikstandortes Dresden

Am 18. Dezember 2017 besuchten Prof. Dr. Hans Richter und der Frankfurter OB
Dr. Martin Wilke den Elektronikstandort Dresden.

Mehr zum Besuch »
Focus online Artikel »

newsbreak

7. Brandenburger Sensornetztag | Thema: »Smart City«

Termin: 23. November 2017, 14:00 bis 19:00 Uhr

Ort: IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder)
Im Technologiepark 25, 15236 Frankfurt (Oder)

Ansprechpartner: Prof. Dr. rer. nat. habil. Mario Schölzel

Tel: +49 335 5625 405
Fax: +49 335 5625 671
E-Mail: schoelzel@ihp-microelectronics.com


newsbreak

Wiederwahl zum Vorstandsvorsitzenden

Unser Mitglied Peter Krause (First Sensor AG) und Mitglied des »Stammtisches Elektronik« wurde als Vorstandsvorsitzender des AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. wiedergewählt.

Webauftritt AMA Verband »

newsbreak

 

Logo GFWW

OB Dr. Martin Wilke besuchte den »Stammtisch Elektronik«

Am 4. Treffen des »Stammtisches Elektronik« am 5. Juli 2017 in Müllrose nahm als Gast der Frankfurter Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke teil.

mehr: Medieninformation (PDF-Dokument)
mehr zum Stammtisch Elektronik

newsbreak

 

Logo GFWW

Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft
ernennt Ehrenmitglieder

Die Mitgliederversammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes, Prof. Dr. Bernhard K. Glück und Dipl.-Phys. Manfred Aigringer als Anerkennung für ihre langjährigen Verdienste um die Gesellschaft zu Ehrenmitgliedern zu ernennen.

Die Übergabe der Urkunden erfolgte im Rahmen der Mitgliederversammlung am 5. Juli 2017 in Frankfurt (Oder).

mehr: Medieninformation (PDF-Dokument)

newsbreak

 

Logo GFWW

Wir begrüßen als neues Mitglied

Dr. Manfred Dietrich: www.dikuli.de

newsbreak


Logo GFWW

GFWW mit Informationsstand in Breslau

Die GFWW nimmt mit einem Informationsstand am »Innovationsforum Mikrosystemtechnik, Optik, Sensorik – neue Chancen für die Zusammenarbeit Brandenburg-Niederschlesien« am 8. Juni 2017 in Breslau teil.

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

newsbreak


Logo GFWW

ISS EUROPE 2017

Vom 5. - 7. März 2017 findet in München, die von SEMI Europe veranstaltete Konferenz ISS EUROPE 2017 - »Europe Leading the next Wave of Innovation« statt. Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, ist Mitglied des für die Agenda der Konferenz verantwortlichen ISS Europe Committee.

mehr auf semi.org »

newsbreak


Logo GFWW

Vortrag auf dem »7th JSPS Silicon Symposium«,
Kona, Hawaii, November 2016

Auf dem »7th JSPS Silicon Symposium« in Kona, Hawaii, stand am 24. November 2016
zum After Dinner Talk ein Vortrag von Prof. Dr. Hans Richter, dem Vorstandsvorsitzenden der GFWW, zum Thema »Recent Advances of Silicon Materials Research in Europe and Expected Role of Japan« auf der Agenda.

newsbreak


Logos GFWW und BTU Cottbus

Netzwerkpartner BTU Cottbus-Senftenberg erhält Zuwendungsbescheid für FuE-Projekt

Das in dem von der GFWW gemanagten ZIM Kooperationsnetzwerk »Photovoltaikindustrie-Handwerk-Endkunde« entstandene und von der BTU Cottbus-Senftenberg, Prof. Dr. Schmeißer beantragte FuE-Projekt »Spektroskopische, mikroskopische und elektrische Charakterisierung von PEALD-Nitridschichten« wurde rückwirkend zum 01.03.2016 vom Projektträger bestätigt. Das Projekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

newsbreak

Logo GFWW UNI Viadrina

3. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag

Plattform zum Informationsaustausch zwischen den Wissenschaftlern an der Europa-Universität Viadrina und den Unternehmen in Frankfurt(Oder) und Umgebung.
Thema: »Digitalisierung der Gesellschaft«

Termin: 05. April 2017, 13:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Konferenzraum der IHK Ostbrandenburg
Puschkinstraße 12 b, 15236 Frankfurt (Oder)
Veranstalter: Europa-Universität Viadrina
(Prof. Almeder)
Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft
(Prof. Richter)
In Kooperation mit: IHK Ostbrandenburg, Frankfurt (Oder)

Vortragsprogramm (PDF-Dokument)
Thesenpapier zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Frankfurt (Oder)
(PDF-Dokument)
Login | Vorträge-Umfrageergebnisse
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung! Kontakt

newsbreak


Logo GFWW

Vereinbarung einer Partnerschaft zwischen dem Förderkreis Oekumenisches Europa-Centrum Frankfurt (Oder) e. V. (OeC) und der GFWW

Die Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft und der Förderkreis Oekumenisches Europa-Centrum Frankfurt (Oder) e. V. verständigten sich über eine Zusammenarbeit bei Veranstaltungen mit wissenschaftlichem und kulturellem Inhalt.

newsbreak


SMD Sensorik mit Druck

Interview des Sprechers unseres ZIM-Kooperationsnetzwerks
»SmD - Sensorik mit Druck« Dr.-Ing. Hartmut Stoltenberg
im Cluster Optik

Interview mit Herrn Dr.-Ing. Hartmut Stoltenberg von der Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH, Wittenberge - Besonders empfindliche Drucksensoren

Zum Interview

newsbreak


Logo Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH

Kontaktpflege beim Firmenjubiläum
»15 Jahre Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH«

Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW nutzte die Feierlichkeiten anlässlich des Firmenjubiläums der Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH, Partner in unserem ZIM Kooperationsnetzwerk »SmD - Sensorik mit Druck«, am
17. Mai 2016 zu Gesprächen, Kontaktpflege und -anbahnungen.

Prignitz Mikrosystemtechnik GmbH »

newsbreak


Logo GFWW

17th Gettering and Defect Engineering
in Semiconductor Technology 2017

Die 1985 in Frankfurt (Oder) gegründete und erstmalig veranstaltete Gettering and Defect Engineering in Semiconductor Technology (GADEST) Conference, findet vom 24. - 29. September 2017 im Lopota Resort in Georgien statt. Prof. Dr. Hans Richter ist erneut Mitglied des Programmkomitees.

Mehr »

newsbreak

Logo Colandis GmbH

Kontaktpflege beim Firmenjubiläum »20 Jahre COLANDIS GmbH«

Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW und weitere GFWW Mitglieder bzw. ZIM Kooperationsnetzwerkmitglieder, wie Peter Krause (First Sensor AG), Dr. Albrecht Krüger (SENTECH Instruments GmbH), Partrick Franke (TecSal.net) nutzten die Feierlichkeiten anlässlich des Firmenjubiläums der COLANDIS GmbH am 20. Mai 2016 zu Gesprächen, Kontaktpflege und -anbahnungen.

Colandis GmbH »

newsbreak

Logo Tecsal

Geschäftsführer der Technology Sales Network GmbH & Co. KG besucht die GFWW

Patrick Franke, Geschäftsführer der Technology Sales Network GmbH & Co. KG aus Neumarkt i.d.Opf. und Netzwerkpartner im ZIM Kooperationsnetzwerk »SmD - Sensorik mit Druck« besuchte am 17. Mai 2016 die Geschäftstelle der GFWW. Er nutzte gleichzeitig die Möglichkeit, Firmen aus der Region - die auch Netzwerkpartner sind - zu besichtigen.

Technology Sales Network GmbH & Co. KG »
ZIM Kooperationsnetzwerk »SmD - Sensorik mit Druck« »

newsbreak


Messe Sensor + Test 2016

GFWW auf der Messe Sensor + Test 2016
10.05. - 12.05.2016, Nürnberg

Als Manager des Unternehmensnetzwerkes »SmD - Sensorik mit Druck« besuchte die Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V. die Messe Sensor + Test 2016 um sich umfassend über den neuesten Stand in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu informieren und Fachgespräche u.a. mit Netzwerkpartnern zu führen.

Messe Sensor + Test 2016 »

newsbreak

Logo GFWW, Uni Viadrina

2. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag

Termin: 13. April 2016, 13:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Logensaal der Europa-Universität Viadrina, Logenhaus
Logenstraße 11 - 12, 15230 Frankfurt (Oder)
Veranstalter: Europa-Universität Viadrina
(Prof. Almeder)
Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft
(Prof. Richter)
Teilnahmegebühr: 50,00 € (+ MWSt)
Studenten frei
Programm (PDF-Dokument)
Medieninformation (PDF-Dokument)
Medieninformation Resümee (PDF-Dokument)
Presseecho
Login / Vorträge

newsbreak

Logo GFWW

GFWW beteiligt sich an BMBF-Förderinitiative

Die Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V. beteiligt sich an der Förderinitiative »Kopernikus-Projekte für die Energiewende« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und ist dazu dem Konsortium »Energiewende durch Sektorenkopplung« beigetreten.

Ansprechpartner ist Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität - Recht, Ökonomie und Politik e. V., mit Sitz in Berlin (www.ikem.de).

newsbreak

Logo GFWW

ISS EUROPE 2016

Vom 6. - 8. März 2016 findet in Nizza, Frankreich, die von SEMI Europe veranstaltete Konferenz ISS EUROPE 2016 statt.
Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, ist Mitglied des für die Agenda der Konferenz verantwortlichen ISS Europe Committee.

mehr

newsbreak

Logo GFWW

Mario Quast in den Vorstand der GFWW gewählt

Auf der Mitgliederversammlung am 30.11.2015 wurde Herr Mario Quast, Wirtschaftsreferent der Stadt Frankfurt (Oder), in den Vorstand der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V. gewählt.

newsbreak

Logo GFWW

GFWW auf dem 12. Workshop Photovoltaik-Modultechnik in Köln

Die GFWW stellt auf dem 12. Workshop Photovoltaik-Modultechnik in Köln am 12. und 13. November 2015 die Aktivitäten des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten ZIM Projekts »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« vor.

Mehr: GFWW_PV_Seminar_Plakat (PDF-Dokument)
Weiteres zur Veranstaltung auf der Website von TÜV Rheinland

newsbreak

Logo GFWW

GFWW-Mitgliederversammlung 2015

Im Namen des Vorstandes möchten wir unsere Mitglieder herzlich einladen, an unserer Mitgliederversammlung am Montag, den 30. November 2015, Beginn 16:00 Uhr in das Business and Innovation Centre, Raum 002, Im Technologiepark 1, 15236 Frankfurt (Oder) teilzunehmen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, einen Blick auf das ereignisreiche Jahr zu werfen und auf die Pläne und Projekte des Vereins im Jahr 2016.

AGENDA:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstandes
    Prof. Dr. Hans Richter
  3. Diskussion zum Bericht
  4. Zuwahl Vorstand
    - Mario Quast, Wirtschaftsreferent, Stadt Frankfurt (Oder)
  5. Abstimmung zur Änderung der Satzung §17 (2) und (3)
  6. Verschiedenes
  7. Schlusswort & Ausklang
Bericht MV 30.11.2015
Protokoll MV 30.11.2015

newsbreak

ZIM Logo

Einladung zum Seminar »Energiesparen auf Basis Erneuerbarer Energien (Kleinanlagen) - neue Geschäftsfelder für das Handwerk«

Auftaktveranstaltung zur PV-Handwerker-Seminarreihe am 03.09.2015

Die Handwerkskammer Frankfurt (Oder), die Mannheimer Versicherung, Mannheim und der TÜV Rheinland, Köln veranstalten im Rahmen ihrer Zusammenarbeit im ZIM-Kooperationsnetzwerk »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« eine bundesweite Seminarreihe für Handwerker der Gewerke Elektro, Dachdecker und SHK (Sanitär Heizung Klima) und PV-Installationsunternehmer.

Die Auftaktveranstaltung findet am 03.09.2015 in der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) statt.

Programm und Anmeldung
Weitere Informationen:
Jörg-Uwe Raschke
Tel.: 0335 - 557 1780
E-Mail: gs[at]gfww.de
ZIM-Kooperationsnetzwerk »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde«
Webauftritt: »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde«

newsbreak

Logo GFWW

GFWW erhält Zuwendungsbescheid für ZIM Kooperationsnetzwerk »SmD - Sensorik mit Druck«

Bei dem zum Mai 2015 bestätigten Projekt zum Kooperationsnetzwerk (KN) »SmD - Sensorik mit Druck« fungiert die GFWW als Netzwerkmanager. Das Projekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Mehr: Medieninformation (PDF-Dokument)

newsbreak

Pauluskreis - Kleine Ökumenische Akademie Frankfurt (Oder)

Die »VI. Sommerakademie am besonderen Ort« des Pauluskreises befasst sich mit dem Thema »Jeder möchte alt werden, aber niemand will es sein«. Herr Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender GFWW e. V. wird einen Vortrag zum Thema »Alt sein, das schaffe ich?!« halten.

Datum: 24. August 2015, Beginn: 17:00 Uhr
Frankfurt (Oder)

Mehr: Einladung Sommerakademie (PDF-Dokument)

newsbreak

Resonanz in der Fachpresse: »Solide Arbeit senkt die Schadensquote«

»Dass beim Boom der Photovoltaik die Qualität gelitten hat, pfeifen die Spatzen schon lange von den Dächern. Damit es bei der Kombination mit Speichern oder Hybridsystemen besser läuft, ist mehr Sorgfalt gefragt. Schließlich bergen gerade Speicher neue Chancen für Installateure und hohe Risiken für Betreiber und Versicherungen. Klare ­Standards sind bisher Mangelware« [Sonne Wind & Wärme 07-08/2015, S. 74-76].

Lesen Sie weiter in dem Artikel von Torsten Thomas in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Sonne Wind & Wärme, in dem u. a. Ansätze unseres Netzwerkes zur Qualitätsverbesserung in der Photovoltaik besprochen werden:

Sonne Wind & Wärme »

newsbreak

Logo Intersolar München

GFWW auf der Intersolar Europe in München

Als Manager des Unternehmensnetzwerkes »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« stellte die Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V. auf der Intersolar Europe 2015 in München ihre neue Seminarreihe »Energiesparen auf Basis Erneuerbarer Energien (Kleinanlagen) - neue Geschäftsfelder für das Handwerk« vor, mit der das Handwerk auf das zukunftsträchtige Geschäftsfeld Energieerzeugung auf Basis Erneuerbaren Energien für den Eigenbedarf eingestellt werden soll. Vorausgegangen war eine bundesweite Umfrage des Netzwerkpartners Mannheimer Versicherung zu Schulungsbedarfen im Handwerk.

Pressemitteilung (PDF-Dokument)
Mehr zum Start der Seminarreihe unter: Termine

newsbreak

Logo GFWW

Logo BTU Cottbus

7. Photovoltaik-Meeting an der »Brandenburgische Technische Universität Cottbus«

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg, Fakultät 5 und die GFWW veranstalteten gemeinsam am 15.04.2015 das »7. Photovoltaik-Meeting« in Senftenberg.

Einladung / Agenda (PDF-Dokument)

newsbreak

Logo GFWW

1. Frankfurter Wirtschafts- und Wissenschaftstag
- Wirtschaft und Wissenschaft in der Region -

Zielsetzung:
Im Rahmen von wissenschaftlichen Vorträgen und Praxisvorträgen soll eine Plattform zum Informationsaustausch zwischen den Wissenschaftlern an der Europa-Universität Viadrina und den Unternehmen in Frankfurt(Oder) und Umgebung geschaffen werden. Ziel ist eine Präsentation des (wissenschaftlichen) Angebots der Europa-Universität Viadrina einerseits und der Problemstellungen der Unternehmen andererseits. Dadurch sollen Kooperationsmöglichkeiten zwischen lokalen Unternehmen und der Universität aufgezeigt werden.

Themenschwerpunkte:
Abgeleitet aus einer Analyse der Zukunftschancen der Wirtschaftsregion wurden als Themenschwerpunkte definiert:

  • Operations Management
    (Produktion, Logistik, Supply Chain Management, Decision Support)
  • Mikroelektronik in Anwendungsbranchen
    (Industrie 4.0, Automation, Medizintechnik, Sicherheit, Energie.)
  • Erneuerbare Energien im Rahmen der Energiewende

Leitung:
Prof. Dr. Almeder (Europa-Universität Viadrina),
Prof. Dr. Hans Richter (GFWW e. V.)

Veranstalter:
Europa-Universität Viadrina
Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V.
Hanse Club Wirtschaft für Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt e. V.

Organisation:
Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V.

Datum: 29. Januar 2015, Beginn: 9:30 Uhr, ganztägig, Logensaal der Europa-Universität Viadrina, Logenhaus, Logenstraße 11-12, Frankfurt (Oder)

Video (You Tube) »
Begrüßung - Prof. Dr. Hans Richter, GFWW e. V. (PDF-Dokument)
Login / Vorträge
Aktuelles Programm (PDF-Dokument)
Sponsoren (PDF-Dokument)
Programm / Flyer (PDF-Dokument)

Presse

PDF-Dokumente
Märkischer Sonntag, 07.02.2015, Mehr praxisnahe Forschung für die Wirtschaft
Blickpunkt, 14.02.2015, Brücke für Universität und Unternehmen
MOZ, 31.01./ 01.02.2015, Frankfurter Wirtschaftstag - Geschäftswelt trifft Forschung
MOZ, 18.11.2014, Wirtschaftstag feiert Premiere im Januar

 

newsbreak

Logo GADEST

16th Gettering and Defect Engineering in Semiconductor Technology 2015 - 30 Years of GADEST

Die 1985 in Frankfurt (Oder) gegründete und erstmalig veranstaltete Gettering and Defect Engineering in Semiconductor Technology (GADEST) Conference, findet vom
20. - 25. September 2015 im Kurhotel an der Obermaintherme in Bad Staffelstein, Germany statt.

Datum: 20. - 25. September 2015, Kurhotel an der Obermaintherme,
Bad Staffelstein

Call for Papers (PDF-Dokument)
mehr »

newsbreak

Logo AMA

Wir begrüßen als neues Mitglied

den AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e. V., Berlin

http://www.ama-sensorik.de »

 

newsbreak

Logo ZIM

Das ZIM Kooperationsnetzwerk Photovoltaikindustrie-Handwerk-Endkunde beteiligt sich mit einem Stand am HanseStadtFest 2014 in Frankfurt (Oder)

Die GFWW stellte auf dem Frankfurter HanseStadtFest Bunter Hering am 12. und 13. Juli 2014 die Aktivitäten des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten ZIM Projekts »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« vor. Die Astronergy SolarModule GmbH und Wiesen Solar OHG waren gemeinsam mit uns dort präsent.

Datum: 12. und 13. Juli 2014, Bunter Hering, Frankfurt(Oder)

MOZ Märkische Oderzeitung - Artikel vom 16.07.2014
Fotos Stadtfest

 

newsbreak

Logo Intersolar 2014

Messebeteiligung des ZIM-Kooperationsnetzwerkes »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde«
an der Intersolar Europe 2014

Das von unserer Gesellschaft organisierte Photovoltaik-Qualitätsnetzwerk präsentierte sich auf der vom 4. bis 6. Juni 2014 in München veranstalteten Intersolar Europe in Halle A1, Stand 713. Als Mitaussteller auf dem Stand des TÜV Rheinland, Köln stellte das Netzwerk sein Leistungsspektrum vor, ...

Datum: 4. bis 6. Juni 2014, Intersolar Europe, München

mehr (PDF Dokument)
Schnappschüsse

 

newsbreak

Logo ZIM

GFWW erhält Zuwendungsbescheid für die Phase 2
ZIM - KN - Projekt »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde«

Die GFWW fungiert auch in der Phase 2 (Laufzeit 01. Februar 2014 - 31. Januar 2016) des Projektes zum Kooperationsnetzwerk (KN) »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« als Netzwerkmanager. Das Projekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Das Netzwerk wird sich mit einem Stand auf der INTERSOLAR 2014 in München präsentieren. Sie finden uns vom 04. - 06. Juni 2014 in Halle A1, Stand 713.

Datum: 4. bis 6. Juni 2014, Intersolar Europe, München

newsbreak

Logo Allresist

Ehrung für GFWW Mitglied

Unser Mitglied ALLRESIST GmbH aus Strausberg erhielt im Rahmen der Clusterkonferenz Kunststoffe und Chemie am 5.5.2014 den erstmals verliehenen Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie. Damit verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Allresist wurde für ihren hochauflösenden E-Beam Resist CSAR 62 ausgezeichnet. Dieser wird in der Elektronenstrahllithographie bei der Herstellung von mikroelektronischen Schaltkreisen eingesetzt. Der Preis dokumentiert, welche herausragenden Innovatoren in Brandenburg beheimatet sind.

Die Geschäftsführer, Brigitte und Matthias Schirmer, sind mit ihrem Unternehmen Mitglied der GFWW.

newsbreak

Logo EMRS

GFWW - Mitorganisator der »Bilateral Energy Conference« im Rahmen des »E-MRS 2014 SPRING MEETING«

Als Chairs organisieren und leiten Prof. Dr. Hans Richter (GFWW, Frankfurt (Oder), Germany) und Dr. William Tumas (National Renewable Energy Laboratory, Denver, USA) gemeinsam die »Bilateral Energy Conference« im Rahmen des »E-MRS 2014 SPRING MEETING«.

Auf dem Programm stehen 6 Symposien und eine »Plenary Session«.

Bilateral Energy Conference »
PLENARY SESSION (PDF Dokument)

 

newsbreak

Hardware-Entwickler gesucht

Ein Berliner Elektronikunternehmen sucht einen Hardware-Entwickler.
Für weitere Informationen und Details treten Sie bitte mit uns in Kontakt!

Kontaktformular


newsbreak

Logo BTU Cottbus

6. Photovoltaik-Meeting an der »Brandenburgische Technische Universität Cottbus«

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg, Fakultät 5 und die GFWW veranstalteten gemeinsam am 16.04.2014 das »6. Photovoltaik-Meeting« in Senftenberg.

Agenda (PDF-Dokument)
2. Aufruf zum Meeting (PDF Dokument)


newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neues Mitglied

die Solar Valley GmbH, Erfurt

http://www.solarvalley.org/ »

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neues Mitglied

den Branchenverband
SEMI (Semiconductor Equipment and Materials International)

http://www.semi.org/eu/ »


newsbreak

Logo GFWW

Prof. Dr. Hans Richter hat in der Volksrepublik China Institute in Peking und Hangzhou besucht

Auf Einladung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften weilte Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V., vom 16. - 20. Dezember 2013 in der Volksrepublik China.
Auf dem Programm standen dabei Besuche des »Instituts für Mikroelektronik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften« in Peking und des »State Key Laboratory of Silicon Materials« (Staatliches Hauptlabor für Siliziummaterialien) in Hangzhou.
In beiden Instituten hielt Prof. Richter Vorträge über Silizium als Material für Schlüsseltechnologien.

newsbreak

Teilnahme an der 11. Österreichische Photovoltaik-Tagung »Photovoltaik - Forschung und Industrie in Österreich«
19. - 20. November 2013, in St. Pölten

An der 11. Österreichischen Photovoltaik-Tagung »Photovoltaik - Forschung und Industrie in Österreich« vom 19. - 20. November 2013 in St. Pölten hat für die GFWW unser Mitglied, Herr Manfred Aigringer teilgenommen. Dem Expertenbeirat dieser
11. Österreichischen Photovoltaik-Tagung gehörte unser österreichisches Mitglied,
Herr Albert Knotz an.

newsbreak

Vorträge an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) in der Vorlesungsreihe »Angewandte Wirtschaftstheorie«

Dr. Klaus Kalberlah, Geschäftsführer der Eurosun Solartechnik UG und assoziierter Partner der GFWW, und Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, hielten am 14. November 2013 an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Vorträge im Rahmen der Vorlesungsreihe »Angewandte Wirtschaftstheorie«.
Prof. Richter sprach zum Thema »Bemerkungen zu den Chancen der Industriestandorte Europa/Deutschland im Hochtechnologiebereich«.
»8 Anmerkungen zur Solartechnik« lautete das Vortragsthema von Dr. Kalberlah.

newsbreak

Logo GFWW

Mitgliederversammlung der GFWW

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 7. Oktober 2013 zog die GFWW Bilanz und hat ihre Gremien neu gewählt.

Vorstand
Beirat
Bericht
Protokoll

newsbreak

11. Österreichische Photovoltaik-Tagung Photovoltaik - Forschung und Industrie in Österreich 19. - 20. November 2013, St. Pölten

Unser österreichisches Mitglied, Herr Albert Knotz gehört dem Expertenbeirat der 11. Österreichischen Photovoltaik-Tagung an.

Programm 11. Österreichische Photovoltaik-Tagung

newsbreak

Vortrag auf dem »IV. WORLD MATERIALS SUMMIT®«

Auf dem »IV. WORLD MATERIALS SUMMIT®« hielt Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, am 12. Oktober 2013 in Strasbourg im Europäischen Parlament einen Vortrag zum Thema »Crystalline Silicon - a Key Component of Nanoelectronics and Photovoltaics«.

newsbreak

Logo GADEST

Vortrag auf der 15th GADEST

Am 21. September 2013 hielt Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, auf der 15. GADEST in Oxford einen Vortrag zum Thema »Overview of GADEST«.

newsbreak

Veranstaltungsreihe »Grenzgespräch in der Friedenskirche«

In der Veranstaltungsreihe »Grenzgespräch in der Friedenskirche« hält Herr Prof. Dr. Richter, Vorstandsvorsitzender GFWW e. V., am 29. August 2013 einen Vortrag zum Thema »Bemerkungen zu den Chancen der Industriestandorte Europa/Deutschland im Hochtechnologiebereich«.

Veranstalter: Förderkreis Oekumenisches Europa-Centrum e. V. (OeC)
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Friedenskirche, Tagungsraum, Schulstraße 4a, 15230 Frankfurt (Oder)

Kurzvortrag

newsbreak

Logo GADEST

15th Gettering and Defect Engineering in Semiconductor Technology 2013

Die 1985 in Frankfurt (Oder) gegründete und erstmalig veranstaltete Gettering and Defect Engineering in Semiconductor Technology (GADEST) Conference, findet vom

22. - 27.09.2013 in der University of Oxford, England, statt.

mehr: 15th Gettering and Defect Engineering
Registration is open now

newsbreak

Logo GFWW

GFWW führt den Status »Assoziierter Partner der GFWW« ein

Der Vorstand der GFWW hat beschlossen, den Status »Assoziierter Partner der GFWW« einzuführen.

Bei Interesse an einer Zusammenarbeit mit unserer Gesellschaft in dieser Form bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle (s. Kontakt).

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neues Mitglied:

Waldemar Buchta, Geschäftsführer BUWITA-ENERGIA, Rzepin (Polen)

Mit ihm gewinnt die GFWW einen Unternehmensberater und Spezialisten für Photovoltaikinstallation in Polen.

newsbreak

GFWW baut Kontakte nach Polen aus

Prof. H. Richter und J.-U. Raschke besuchten am 25.10.2012 das Zentrum für Erneuerbare Energien in Sulechów, mit dessen Direktor, Prof. M. Milek, ein regelmäßiger Informationsaustausch vereinbart wurde.

Ein Ergebnis war auch die Einladung zur IX. Deutsch - Polnische Konferenz »Grenznahe Energiewirtschaft in Polen und Deutschland - Erfahrungen und Perspektiven« in Sulechów und Zielona Gora am 16.11.2012, die Herr Raschke und unser Partner im Kooperationsnetzwerk »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde«, WWF Solar GmbH wahrnahmen.

newsbreak

Innovation im Handwerk

Die GFWW, ZAB und die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg setzten am 28. Februar 2013 ihre Konferenzreihe »Innovation im Handwerk« mit der Fachveranstaltung »Erneuerbare Energien – Stark durch regionale Cluster« fort.

Programm (PDF Dokument)
Anmeldeformular

newsbreak

Logo GFWW

Ehrung für GFWW Mitglied

Unser Mitglied ALLRESIST GmbH aus Strausberg erhielt am 28.11.2012 als eines von drei Unternehmen – und als einziges aus Berlin-Brandenburg - den diesjährigen „Ludwig-Erhard-Preis“.

Nach Überzeugung der Jury zeichnen sich die Gewinner durch ihr überdurchschnittliches Qualitätsbewusstsein und ihren ausgeprägten Excellence-Gedanken aus.

Die Geschäftsführer, Brigitte und Matthias Schirmer, sind mit ihrem Unternehmen Mitglied der GFWW.

newsbreak

GFWW erhält Zuwendungsbescheid für ZIM - KN - Projekt »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde«

Bei dem zum Oktober 2012 bestätigten Projekt zum Kooperationsnetzwerk (KN) »Photovoltaikindustrie - Handwerk - Endkunde« fungiert die GFWW als Netzwerkmanager. Das Projekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.

newsbreak

Vortrag zur Veranstaltung
»Sonnige Aussichten für die Energiewende«

Auf der Veranstaltung der Industrie und Handelskammer Berlin und der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH am
21. November 2012 im Ludwig Erhard Haus Berlin hielt Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW, einen Vortrag zum Thema »Premiumqualität, Systemlösungen und Kundennähe – Chancen für die Photovoltaik „Made in Germany“«.

newsbreak

Prof. Richter als Vize Präsident der E-MRS wiedergewählt

Auf der Frühjahrstagung der European Materials Research Society (E-MRS), wurde Prof. Dr. Hans Richter (Vorstandsvorsitzender der GFWW) als Vize Präsident bis Ende 2013 wiedergewählt.  Die Konferenz, an der mehr als 2800 Wissenschaftler aus 60 Ländern teilgenommen haben, fand in der Woche vom 14. bis 18. Mai 2012 in Strasbourg (Frankreich) statt.

newsbreak

Frankfurter Aufruf

Ostbrandenburg hat in den vergangenen Jahren eine dynamische Strukturentwicklung vollzogen. Die Region hat sich zu einem Zentrum der Solarindustrie in Deutschland entwickelt. Global Player der Branche, Zulieferer und innovative regionale Unternehmen…

mehr: PDF-Dokument

newsbreak

Technologietag Photovoltaik 2011

»Experten diskutieren über Zukunft der Photovoltaik«

Die Photovoltaik-Branche befindet sich in einer Konsolidierungsphase. Die Frage, wie angesichts der Herausforderungen der Produktionsstandort Deutschland zu sichern ist, stand im Mittelpunkt des Technologietags Photovoltaik 2011.

mehr: PDF-Dokument

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

newsbreak

»Solarbranche auf eigene Beine stellen«

Wie schnell wird Solarstrom billiger?
Wie kann die Branche ihren Technologievorsprung halten?

mehr: PDF-Dokument

newsbreak

Logo GFWW

Ehrung für GFWW Mitglied

Unser Mitglied Green Way Systems GmbH wurde am 25.11.2010 in Potsdam für das Land Brandenburg mit dem »14. Unternehmerpreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes« geehrt, nachdem es im Sommer 2010 bereits den »Frost & Sullivan Best Practices Award 2010« erhielt.

newsbreak

Logo GFWW

Ehrung für GFWW Mitglied

Wir gratulieren der ALLRESIST GmbH aus Strausberg recht herzlich zur Auszeichnung mit dem Qualitätspreis Berlin-Brandenburg, der in diesem Jahr an drei Firmen aus der Hauptsstadtregion vergeben wurde.

Der Preis wird seit 2002 alle 2 Jahre gemeinsam von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg vergeben.

Die Geschäftsführer, Brigitte und Matthias Schirmer, sind mit ihrem Unternehmen Mitglied der GFWW.

newsbreak

Tagungsband zum 5. Technologietag Mitteldeutschland 2009

»Photovoltaik-Herausforderung und Perspektive«,
3. November 2009 / Hilton Berlin, liegt vor.

newsbreak

CD-Präsentation zum 5. Technologietag Mitteldeutschland 2009

»Photovoltaik-Herausforderung und Perspektive«,
3. November 2009 / Hilton Berlin, auf Abruf verfügbar.

newsbreak

Ehrung für Mitglied

Mit dem 2. Platz wurde die ALLRESIST GmbH bei der Verleihung des »Ludwig-Erhard-Preises« am 26. November 2009 geehrt.
Die Geschäftsführer, Brigitte und Matthias Schirmer, sind mit ihrem Unternehmen Mitglied der GFWW. Der Ludwig-Erhard-Preis ist die nationale Auszeichnung
für Unternehmensqualität und wurde 2009 zum 13. Mal verliehen.

newsbreak

Impressionen vom 5. Technologietag Mitteldeutschland 2009

  • 22 Studenten, Werksstudenten, Diplomanden, Doktoranden und Praktikanten, nutzten die angebotenen Sonderkonditionen zur Teilnahme am 5. Technologietag Mitteldeutschland.
    Sie kamen u. a. von der TU, der Humboldt Universität und der Hochschule für Technik und Wirtschaft aus Berlin, der Universität Potsdam, der BTU Cottbus und dem Institut für Wirtschaftsforschung Halle.
    Presse: MOZ

  • Die Unternehmen Welser Profile AG aus Ybbsitz (Österreich) und Mounting Systeme GmbH aus Rangsdorf, beides Mitglieder des von der GFWW initiierten und gemanagten Firmenkonsortiums,
    hielten einen gemeinsamen Vortrag zum Thema
    “Stahlapplikation in Photovoltaiksystemen“

  • Professor Knut Richter von der Europa-Universität Viadrina stellte mit dem Vortrag „Grundlagen und Erfolgsfaktoren für ein konkurrenzfähiges, global agierendes Photovoltaik-Cluster“ Ergebnisse der mit der GFWW gemeinsamen betriebenen Clusterforschung vor.

newsbreak

Logo GFWW

Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft ernennt Ehrenmitglieder

Die Mitgliederversammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes,Detlef-Heino Ewert, Dr. Josef Morgenthal und Dr. Gunter Müller als Anerkennung für ihre langjährige
Mitarbeit im Vorstand und die Verdienste um die Gesellschaft zu Ehrenmitgliedern zu ernennen.
Die Übergabe der Urkunden erfolgte im Rahmen des 5. Technologietages Mitteldeutschland am03.11.2009 im Hilton Berlin.

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neues Mitglied

  • Annette Richter, Frankfurt (Oder)

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

  • Matrix – angewandte Forschung Ltd. & Co. KG, Frankfurt (Oder)
  • Colandis GmbH – Cleanroom Technology, Jena
    http://www.colandis.de

newsbreak

Synergien aus Stahl- und Photovoltaikkompetenz (Firmen schärfen ihr Profil)

Auf Initiative der GFWW hat sich ein Firmenkonsortium konstituiert, ...

mehr: Medieninformation

newsbreak

An der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) hat Herr Michael Hirsekorn erfolgreich seine Diplomarbeit

»Theoretische Grundlagen und Voraussetzungen zur Bildung eines konkurrenzfähigen Photovboltaik-Clusters in Deutschland« verteidigt.

Betreuer:
Prof. Dr. Knut Richter, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder),
Prof. Dr. Hans Richter, GFWW

newsbreak

Prof. Dr. Jürgen Reif,

Dekan der Fakultät »Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik« an der BTU Cottbus, in den Beirat der GFWW kooptiert

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

  • Prof. Dr. Jürgen Reif, Cottbus
  • Bernd Wagner, Frankfurt (Oder)

newsbreak

Prof. Richter im Vorstand des »Campus der beruflichen Bildung Frankfurt (Oder)«

Ausgehend von seinen Aktivitäten bei der Initiierung des »Campus der beruflichen Bildung Frankfurt (Oder)« und auf Grund seiner Kompetenz und Verdienste bei der Fachkräfteausbildung sowie Nachwuchssicherung wurde
Prof. Dr. Hans Richter in den Vorstand des Campus gewählt.

newsbreak

Die GFWW hat ihre Gremien neu gewählt und zog auf ihrer Mitgliederversammlung Bilanz

Vorstand
Beirat
Bericht
Pressemitteilung

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

newsbreak

Logo GFWW

Weiterer Höhepunkt in der Vereinsarbeit

Die Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V. findet am 17. März 2009 im Senatssaal der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) statt, Beginn: 16:00 Uhr.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wird Herr Dr. Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik einen Vortrag über die USA nach den Präsidentenwahlen halten.

mehr: Dr. Josef Braml

newsbreak

Logo GFWW

Arbeitskreise in der GFWW

Der Beirat empfiehlt der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V., Arbeitskreise zu bilden.

Vorgeschlagen sind unter der Leitung von Herrn Peter Edelmann ein »AK Fachkräftesicherung / regionales Netzwerk« und unter der Leitung von Herrn Dr. Randolf Trimbuch ein »AK Photovoltaik / Elektronik / spezifische Diensleister / Service«.

An einer Mitarbeit interessierte GFWW-Mitglieder wenden sich bitte an die Geschäftsstelle.

newsbreak

Die GFWW betreut Diplomarbeit
von Herrn Michael Hirsekorn, Student an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

newsbreak

CD-Präsentation zum 4. Technologietag Mitteldeutschland 2008

»Länderübergreifende Hightech Region: Halbleiter basiert, vernetzt, in Zukunftsmärkten präsent«, 18. November 2008 / BIC Frankfurt (Oder), auf Abruf verfügbar.

newsbreak

Wir begrüßen ab 01.01.2009 als neue Mitglieder Gustav Scharnau GmbH, Werneuchen
Pac Tech – Packaging Technologies GmbH, Nauen und Bernd Liske, Möser

newsbreak

Praktikant bei der GFWW

Praphat Sonka, Schüler am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Frankfurt (Oder), ist in der Zeit vom 16.01. - 29.01.2009 in unserer Geschäftsstelle als Praktikant tätig.

newsbreak

An der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) hat Frau Boryana Chervilova erfolgreich ihre Masterarbeit

»Critical Success Factors for Network Building between European and Chinese SMEs: Implications for a high-tech cluster building in Berlin-Brandenburg« verteidigt.

Betreuer:
Prof. Dr. Knut Richter, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder),
Prof. Dr. Hans Richter, GFWW

newsbreak

Der 4. Technologietag Mitteldeutschland 2008

»Länderübergreifende Hightech Region: Halbleiter basiert, vernetzt, in Zukunftsmärkten präsent« war ein voller Erfolg.

Die Akteure vereinbarten den Ausbau des länderübergreifenden Dialogs zur
Mikro- / Nano- / Opto-Elektronik und Photovoltaik.

Presse: MOZ
Interview: MOZ
Fotogalerie

newsbreak

Logo GFWW

GFWW Publikation im EUROPA REPORT 2008 Nr. 117; Ausgabe Land Brandenburg

mehr: www.welser.com

Artikel GFWW »Ein Netzwerkknoten im Regionalen Wachstumskern Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt«

Download PDF

newsbreak

Herr Fabrizio Nastri von ArcelorMittal aus Frankreich besuchte am 9. Juni 2008 die Geschäftsstelle der GFWW zu einer Beratung über mögliche Kooperationen zwischen
der Stahl- und der Photovoltaikindustrie
.
An dem Gespräch nahmen Dr. Hansjörg Hartmann, Geschäftsführer der FQZ GmbH Eisenhüttenstadt, Prof. Dr. Hans Richter, Vorstandsvorsitzender der GFWW,
und Manfred Aigringer von der GFWW teil.

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

Deutsche Bank PGK AG, Frankfurt (Oder)
http://www.deutsche-bank.de

und

Sparkasse Oder-Spree, Frankfurt (Oder)
https://sicherheit.s-os.de/privatkunden/index.php

newsbreak

Campus der beruflichen Bildung Frankfurt (Oder)

Die GFWW arbeitet im Beirat des »Campus der beruflichen Bildung Frankfurt (Oder)«,
der im November 2007 mit dem Ziel ins Leben gerufenen wurde, die Kompetenzen der Aus- und Weiterbildung in Frankfurt (Oder) an einem Standort zu bündeln, auf den Bedarf der Wirtschaft abzustimmen und zwischen den Bildungsträgern zu koordinieren.

newsbreak

CD-Präsentation zum Technologietag 2007

»Photovoltaik-Standort Frankfurt (Oder) – Innovative Produktlösungen für Zukunftsmärkte«, 27. Juni 2007 / BIC Frankfurt (Oder), auf Abruf verfügbar.

newsbreak

Logo GFWW

Wir begrüßen als neue Mitglieder

Conergy SolarModule GmbH & Co. KG, Frankfurt (Oder) www.conergy.de

und
ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH, Eisenhüttenstadt www.eko-stahl.de

newsbreak

Vereinbarung einer Partnerschaft zwischen Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium und GFWW

Am Abend des 04.06.2007 wurde im feierlichen Rahmen der Lehrer- und Schulkonferenz in der Aula des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium vor Vertretern des
Schulträgers, des Staatlichen Schulamtes, Elternvertretern, Schülersprechern sowie weiteren geladenen Gästen die »Vereinbarung einer Partnerschaft zwischen dem
Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium und der GFWW«
unterzeichnet.

Unter den Gästen befand sich Herr Andreas Rein, Amtsleiter im Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt (Oder).

newsbreak

CD-Präsentation zum Technologietag 2006

»Technologietag Mitteldeutschland Automobilelektronik im Kompetenzdreieck
Berlin/Brandenburg - Sachsen - Thüringen«
, 8. November 2006 / MESSE DRESDEN,
auf Abruf verfügbar.

newsbreak

Die GFWW forciert den Ausbau der Kooperation mit der EUROPA Universität Viadrina.

newsbreak

Die Europäische Kommission hat den erfolgreichen Abschluss der Arbeiten zum ASIA-INVEST-Projekt »Sino-Eorupean Liaison Enabling Collaborations and Trade in Information Technology – SELECT-IT« fachlich bestätigt.

newsbreak

Logo GFWW

15 Jahre GFWW

Die Festveranstaltung zum Jubiläum des Vereins wurde als Kolloquium zum Thema »15 Jahre Technologiepolitik - Von der Dialogplattform zum Netzwerkknoten«
am 15. November 2006 im Hofsaal der Technischen Fachhochschule Wildau erfolgreich durchgeführt.
Als Festredner traten der Minister für Wirtschaft des Landes Brandenburg, Ulrich Junghanns, Dr. Edgar Most, Bankdirektor i. R. aus Berlin sowie Heinz-Martin Esser aus dem Vorstand des Partnervereins Silicon Saxony e. V. aus Dresden auf.

An gleicher Stelle hat vor der Festveranstaltung eine Mitgliedervollversammlung stattgefunden.

Programm

newsbreak

Vortrag des Vorstandsvorsitzen Prof. Dr. H. Richter auf »Praxisseminar zu Innovationsfragen im Handwerk«

Zum Thema »Mikro- und Nanotechnologie - Zukunftstrends auch für das Handwerk« sprach Prof. Dr. H. Richter, Vorstandsvorsitzender unserer Gesellschaft, auf dem
»Praxisseminar zu Innovationsfragen im Handwerk« in Frankfurt (Oder).

Das vom Deutschen Handwerkskammertag in der Zeit vom 15. - 17.05.2006 organisierte Seminar stand unter der fachlichen Leitung des Heinz-Piest-Instituts
für Handwerkstechnik an der Universität Hannover.

newsbreak

Das »face to face meeting« in Shanghai in der Zeit vom 20. - 23. März 2006 verlief erfolgreich.

Bestandteil des Programms waren auch Besichtigungen von Technologie- and Industrieparks in Shanghai und in Suzhou.

Die Bilder der Fotogalerie vermitteln einen Eindruck vom Meeting:

Fotogalerie

newsbreak

Logo GFWW

15 Jahre GFWW

Im Juni 2006 blickt die Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft - GFWW - e. V. auf ihr 15-jähriges Bestehen.

newsbreak

Besuch der Chinesischen Delegation erfolgreich

Die angekündigte chinesischen Delegation aus Schanghai besuchte unter Leitung von Professor Xue (SICA) vom 18. - 20. Dez. 2005 die GFWW und deutsche Unternehmen, die am Projekt teilnehmen.

Die Übereinstimmung darüber, dass in Vorbereitung des »face to face meeting« vom 20. - 23. März 2006 in Schanghai zielgerichtet chinesische Unternehmen als Partner für die deutschen Firmen eruiert werden müssen war ein wichtiger
Punkt in den Beratungen.

Nach ihrem Aufenthalt in Berlin, Bad Saarow/Neu Golm und Frankfurt (Oder) reiste die Delegation weiter nach Dresden.

Höhepunkte und Schnappschüsse

newsbreak


Allresist GmbH für Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2005 nominiert

Wir gratulieren unserem GFWW-Mitglied, der Firma Allresist GmbH aus Strausberg, recht herzlich zur Nominierung für den Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2005.

Die Firma wurde aus 175 Bewerbungen neben 6 anderen innovativen Unternehmen von der Jury ausgewählt. Die Preisverleihung findet am 25. November in der Caligari-Halle in Babelsberg statt.

newsbreak

CD-Präsentation zum Technologietag 2005

»Halbleiterelektronik und Informationstechnologie in Mitteldeutschland - Länderübergreifender Technologiedialog«, 15. Juni 2005 / Hilton Berlin,
auf Abruf verfügbar

newsbreak

Logo GFWW

Ehrung für Mitglied

Mit dem »European SEMI Award« wurde Dr. Horst Reichardt, Präsident der DAS GmbH, Dresden, anläßlich der »SEMICON Europa 2005« auf dem Internationalen Empfang der SEMI Europe am 12. April 2005 in München geehrt. Dr. Reichardt ist mit seinem Unternehmen Mitglied der GFWW und gehört dem BadSaarowBridgeClub an.

Ausgezeichnet wird mit dem »Award« in jedem Jahr eine Persönlichkeit, die einen bedeutenden Beitrag für die europäische Halbleiterindustrie geleistet hat.

newsbreak

GFWW startet Projekt »SELECT-IT -
S
ino-European Liaison Enabeling Collaborations and Trade in Information Technology« im Rahmen der ASIA-INVEST-Programme der EU.

Projektpartner der GFWW sind das Innovationszentrum Itzehoe (IZET) und die SICA, Shanghai Integrated Circuit Industry Association / China. Die Projektlaufzeit umfaßt den Zeitraum vom 01.01.2005 bis 30.06.2006.

Über das Projekt werden 25 deutsche, 25 skandinavische und 50 chinesische KMU zusammengeführt. Höhepunkt wird ein gemeinsames Meeting Ende November in Shanghai sein, zu dem auch ein Leistungskatalog aller 100 beteiligten Firmen vorgestellt wird.

newsbreak

Logo GFWW

Neues Vorstandsmitglied

Herr Werner Mögle aus Frankfurt (Oder) wird sich als neues Mitglied im Vorstand der GFWW Fragen der Zusammenarbeit zwischen den Wirtschaftsräumen Frankfurt (Oder) und Berlin widmen. Herr Mögle ist Geschäftsführer der DResearch Digital Media Systems GmbH, Berlin.